Willkommen beim Corps Silvania

Das Corps Silvania zu Dresden ist eine farbentragende und pflichtschlagende Studentenverbindung im Kösener Senioren-Convents-Verband. Es wurde ursprünglich im Jahr 1859 an der Königlich-Sächsischen Forstakademie Tharandt gestiftet. Nach langer Suspension wurde es 1990 als erstes und einziges „DDR-Corps“ wiedergegründet.

Die studentischen Corps haben ihre historischen Ursprünge in den Wohngemeinschaften der spätmittelalterlichen Scholaren an den damaligen Universitäten Deutschlands. Corps stellen hohe Ansprüche an ihre Mitglieder, insbesondere was charakterliche Stärke und persönliches Engagement betrifft. So sind berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte wie z.B. Gottlieb Daimler, Karl Marx, Otto von Bismarck, Gottlieb Daimler, Wilhelm von Opel und auch Alfred Herrhausen Corpsstudenten gewesen.

Corps sind für alle an einer Hochschule eingeschriebenen männlichen Studenten zugänglich und pflegen das Toleranzprinzip, was z.B. Offenheit gegenüber Menschen ungeachtet ihrer sozialen und ethnischen Herkunft, Konfession und sexuellen Orientierung bedeutet. Das Leben im Corps ist geprägt vom gemeinsamen Wohnen, Feiern, Lernen, der Pflege studentischer Traditionen und einer basisdemokratischen Selbstverwaltung.

Als sogenannter Lebensbund verbindet sich im Corps Silvania die Generation der „Aktiven Corpsstudenten“ mit der der „Alten Herren“ in gemeinsamen Veranstaltungen zu einer generationenübergreifenden Freundschaft auf Lebenszeit. Der Erfahrungsaustausch und die Diskussion mit verschiedenen Generationen und Menschen aus allen Studienfächern und Berufsgruppen sowie die Übernahme von Aufgaben und Verantwortung erweitern den persönlichen Horizont. So festigen junge Corpsstudenten ihren Charakter – für ein erfolgreiches Leben.